😍 Tiefpreisgarantie 📩 Versandkostenfrei ab 200 €

Wie baue ich eine Simson auf?

Hauptkomponenten einer Simson S51

Die S51 besteht im Kern aus 11 Baugruppen, die gemeinsam das Moped ausmachen. Die wichtigste Baugruppen einer Simson S51 sind dabei:

  1. Motor: Der Motor ist das HerzstĂŒck des Mopeds und treibt es an. Bei der S51 handelte es sich dabei um einen Zweitaktmotor mit einer Original-Leistung von 50 cmÂł bis 70 cmÂł, je nach Modellvariante.

  2. Rahmen: Der Rahmen bildet das GrundgerĂŒst des Mopeds und dient als tragende Struktur. Er besteht aus Metallrohren und trĂ€gt alle anderen Komponenten. Am Hauptrahmen ist eine PrĂ€gung, die als "Rahmenplakette" oder "Typenschild" bezeichnet wird. Diese ist wichtig fĂŒr die Zulassung.

  3. Fahrwerk: Das Fahrwerk umfasst Vorder- und Hinterradfederung, Gabel, StoßdĂ€mpfer und auch die Komplett-RĂ€der. Es sorgt fĂŒr eine komfortable Fahrt und eine gute Straßenlage. Im Enduro-Bereich sorgt es fĂŒr ausreichend DĂ€mpfung und Grip.

  4. Lenkung: Die Lenkung ermöglicht dem Fahrer, das Moped zu steuern. Dazu gehören Lenker, GabelbrĂŒcke und Lenkstange.

  5. Bremsen: Die Bremsen bestehen aus Bremshebeln, Bremszylindern, BremsbelĂ€gen und BremsseilzĂŒgen. Sie sind fĂŒr die Verzögerung und das Anhalten des Mopeds verantwortlich. Moderne Simson-Mopeds können zudem eine Scheibenbremse besitzen.

  6. Elektrik: Die Elektrik umfasst die 6V oder 12V Batterie, den elektrischen Starter, Lichter, Blinker, Hupe und andere elektrische Komponenten. Sie sorgt fĂŒr die Beleuchtung und elektrische Versorgung des Motorrads.

  7. Tank: Der Tank enthĂ€lt den Kraftstoff (Standrad-Inhalt: 8,7 l), normalerweise ein Benizin-Öl Gemisch bei der Simson S51. Er ist an der Oberseite des Rahmens montiert.

  8. Sitzbank: Die Sitzbank ist der Sitzplatz fĂŒr den Fahrer und gegebenenfalls den Beifahrer.

  9. Verkleidungsteile: Die Verkleidungsteile sind die Ă€ußeren Verkleidungen des Mopeds, die es vor Ă€ußeren EinflĂŒssen schĂŒtzen und ihm sein Aussehen verleihen. Bei der S51 sind das die Seitendeckel.

  10. Auspuff: Der Auspuff leitet die Abgase vom Motor weg und beeinflusst auch den Klang und die Leistung des Mopeds.

  11. Antriebsstrang: Der Antriebsstrang umfasst die Kette oder den Riemen, der die Kraft vom Motor auf das Hinterrad ĂŒbertrĂ€gt.

Diese Baugruppen sind die Hauptkomponenten einer Simson S51.

Wenn du eine Simson S51 komplett neu aufbauen willst gehst du nach diesen Schritten vor.

Das Neuaufbauen einer Simson S51 erfordert einige sorgfÀltige Planung und Arbeit, da es sich um ein komplexes Projekt handelt bei dem du auch starke Fachkenntnisse benötigst.

  1. Projektplanung und Budgetierung:

    • Bestimme das Budget, das du fĂŒr den Aufbau zur VerfĂŒgung hast.
    • Plane, welche Teile du ersetzen oder restaurieren möchtest, und stelle eine Liste der benötigten Ersatzteile zusammen.
    • ErwĂ€ge, ob du das Moped in den Originalzustand versetzen oder Tuning Anpassungen vornehmen möchtest.
    Eine gute Planung ist die halbe Miete. Vergiss auch nicht das der Aufbau viel Zeit kosten wird. Du benötigst zudem einen möglichst trockenen Raum der im besten Fall auch beheizbar ist da viele Aufbauprojekte auch Winterprojekte sind (Nebensaison).
  2. Beschaffung von Teilen und Werkzeugen:

    • Beschaffe alle benötigten Ersatzteile im Simson-Shop deiner Wahl (am besten bei uns ;-), sowohl fĂŒr den Antrieb als auch fĂŒr die Ă€ußeren Verkleidungen und Komponenten.
    • Stelle sicher, dass du ĂŒber die erforderlichen Werkzeuge und AusrĂŒstungen verfĂŒgst, um die Arbeiten durchzufĂŒhren.
    An vielen Stellen benötigt man Standard-Werkzeug wie Schraubenzieher und versch. MaulschlĂŒssel. An einigen Stellen benötigt man aber Spezialwerkzeug fĂŒr das Ein- und Ausbauen.
  3. Demontage:

    • Beginne mit der Demontage des Mopeds, indem du die alten Teile und Komponenten entfernst.
    • Achte darauf, die alten Teile zu kennzeichnen oder zu organisieren, damit du spĂ€ter weißt, wie sie wieder montiert werden.
    Ab hier benötigst du auch genĂŒgend Platz, Kisten und Beschriftungsmaterial. FĂŒr einzelne Baugruppen sollte man auch einen Sammel-Lagerplatz machen. Heißt eine Kiste fĂŒr alle Teile der Sitzbank, eine fĂŒr den Motor, 

  4. Reinigung und Vorbereitung:

    • Reinige die demontiereten Teile grĂŒndlich, entferne Rost und Schmutz und fĂŒhre gegebenenfalls Sandstrahlarbeiten durch.
    • Überhole oder repariere die Teile bei Bedarf.
    Auch Waschbenzin und Bremsenreiniger sollte dir helfen. Denke bitte an die Umweltfreundliche Entsorgung. Bei diesem Schritt kannst du auch gleich feststellen ob Teile defekt sind.
  5. Lackierung und Veredelung:

    • Wenn du die Ă€ußeren Verkleidungen oder den Rahmen lackieren möchtest, fĂŒhre nun die Lackierarbeiten durch.
    • Verziere oder gestalte das Motorrad nach deinen individuellen Vorlieben.
    Zum Thema lackieren hat 2Radgeber ein gutes Video bei YouTube hochgeladen.
  6. Montage und Zusammenbau:

    • Montiere die Teile und Komponenten gemĂ€ĂŸ den Anleitungen und Markierungen, die du bei der Demontage erstellt hast.
    • Achte darauf, alle Schrauben und Verbindungen sorgfĂ€ltig anzuziehen und sicherzustellen, dass alles korrekt zusammengebaut ist.
  7. Elektrik und Verkabelung:

    • Stelle sicher, dass die elektrische Verkabelung korrekt verlegt und angeschlossen ist. Helfen kann dir dabei das Tool von Ostoase.
    • ÜberprĂŒfe alle elektrischen Komponenten wie Lichter, Blinker und Hupe.
  8. Mechanische Inspektion und Einstellung:

    • ÜberprĂŒfe den Motor, die Bremsen, das Fahrwerk und den Antriebsstrang auf ordnungsgemĂ€ĂŸe Funktion und Sicherheit.
    • FĂŒhre erforderliche Einstellungen und Anpassungen durch.
  9. Probefahrt und Feinabstimmung:

    • Mache eine Probefahrt, um sicherzustellen, dass das Moped ordnungsgemĂ€ĂŸ funktioniert und keine Probleme auftreten.
    • FĂŒhre gegebenenfalls weitere Feinabstimmungen und Anpassungen durch.
  10. Zulassung und Versicherung:

    • Stelle sicher, dass das Motorrad alle erforderlichen Papiere und Zulassungen hat.
    • Schließe eine geeignete Versicherung ab, bevor du das Motorrad auf öffentlichen Straßen fĂ€hrst.
  11. Wartung und Pflege:

    • Stelle sicher, dass du regelmĂ€ĂŸige Wartungsarbeiten am Moped durchfĂŒhrst, um seine Leistung und ZuverlĂ€ssigkeit zu gewĂ€hrleisten.

Dies sind die grundlegenden Schritte, die du befolgen kannst, wenn du eine Simson S51 komplett neu aufbauen möchtest. Viele machen das als Winterprojekt um dann mit einen schicken neuen Moped in die Saison zu starten.

Bevor du startest: Es ist wichtig, dass du ĂŒber ausreichend FĂ€higkeiten und Kenntnisse verfĂŒgst oder dich von jemandem mit Erfahrung unterstĂŒtzen lĂ€sst, um das Projekt erfolgreich abzuschließen. Zu viele Mopeds stehen halb fertig in Garagen. Plane deshalb vorher Budget und Zeit.